1166 – Die Erprather Mühlen

1166 – Die Erprather Mühlen

Die Erprather Mühlen wurden im Jahre 1166 erstmals geschichtlich benannt. Im Jahre 1909 wurden die Anlagen mit Hilfe von Dampfmaschinen zur modernsten Mühle am Niederrhein ausgebaut. Unter dem Namen BRATA begann im Jahre 1953 die Herstellung von Paniermehl. Hinter den alten Mauern der Erprather Mühlen verbirgt sich eine der modernsten Anlagen zur Herstellung von Paniermehl und Panaden. Gerade diese Verbindung von alt und neu gilt für das Unternehmen BRATA und für alle Beschäftigten als Symbol für verläßliche Beständigkeit im Wandel.

1166 – The Erprath Mills

The Erprath Mills were mentioned for the first time in the annals in 1166. In 1909, steam engines were added to the production equipment to make it the most modern mills in the lower Rhine region. Breadcrumb production under the name of BRATA was started in 1953. The historical building houses state-of-the-art equipment for the production of breadcrumb products and breaders. It is precisely this combination of old and new which is a symbol of reliability and continuity in times of change both for the BRATA company and its staff.